Reynold Reynolds

Reynold Reynolds, *1966 in Central, AK, USA, lives and works in Rome, ITA; studied at University of Colorado, Boulder, USA and School of Visual Arts, New York, USA 2015 Reynold Reynolds, Dazibao, Montreal, CAN 2014 Reynold Reynolds: Six or Seven Pieces, Kunstpalais Erlangen, Erlangen, GER; Reynold Reynolds: The Lost, MUAC, Mexico City, MEX

One Part Seven
2014

One Part Seven zeigt eine Art Versuchsaufbau, der an eine Grafik Dürers zur Perspektivlehre erinnert. Auf jenem Holzschnitt aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts ist ein Künstler zu sehen, der ein vor sich liegendes Aktmodell durch ein Gitter betrachtet, um es auf ein ebenfalls gerastertes Blatt zu zeichnen. Bei genauerer Betrachtung von Reynold Reynolds’ Video fällt auf, dass es sich tatsächlich um zwei Variationen dieser Szene handelt. Die erste Variante entspricht Dürers Grafik, denn auch hier sitzt ein Zeichner einem Modell durch ein Gitter getrennt gegenüber. In der zweiten Variante nimmt die Kameralinse die Position des Künstlers ein, und was in der Frontalansicht wie ein gewöhnliches Gitter wirkt, offenbart sich in der Seitenansicht als eine Konstruktion aus räumlich versetzten Drahtfragmenten. Reynolds erkundet das mathematisch-geometrische Verfahren der perspektivischen Abbildung der Renaissance mit Mitteln der heutigen Digitaltechnik und verweist damit auch auf die Problematik der Wahrnehmung und Repräsentation von Raum und Räumlichkeit, bedingt durch die Relativität der Perspektive. (ih)

  • VIDEO
  • Farbe: color
  • Länge: 06:00
  • 2-Channel Video Installation