Nico Joana Weber

Nico Joana Weber, *1983 in Bonn, GER, lives and works in Cologne, GER; studied at Goldsmiths College, London, GBR and Kunsthochschule für Medien Köln, Cologne, GER 2014 gestern die stadt von morgen, Campusmuseum Ruhr-Universität Bochum, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl, Kunstmuseum Mühlheim an der Ruhr, Bochum, Marl, Mühlheim an der Ruhr, GER 2013 Lido, VIDEONALE.14/Parcours, Künstlerforum Bonn, Bonn, GER; La Promenade Architecturale, EG Null-Raum für junge Kunst, Generali Deutschland Holding, Cologne, GER

Markasit
2014

Eine junge Frau schreitet durch die menschenleeren Räume der Ruhr-Universität Bochum. Von einem großen Hörsaal aus bewegt sie sich über Flure und Treppen, durch Bibliotheken, Gewächshäuser und die universitären Sammlungen verschiedener Fakultäten. Eingehend betrachtet sie die Exponate der mineralogischen Sammlung, darunter die Markasit-Kristalle, die in der Zeche Friedrich der Große im nahegelegenen Herne gefunden wurden und hier symbolisch für Transformation stehen. Sie setzt ihren Weg fort, gelangt nun vom Innen- in den Außenraum der Universität, während ihr Kristalle aus dem Haar zu wachsen scheinen. Sie bewegt sich immer weiter fort, nun zu Pferd, bis sie auch den angrenzenden Buchenwald hinter sich gelassen hat und von einer Anhöhe aus auf das Universitätsgebäude blicken kann, in dessen unmittelbarer Nachbarschaft sich ein Bauernhaus, umringt von Wiesen und Wäldern, über Jahrhunderte hinweg erhalten hat. In sorgfältig komponierten, märchenhaft stilisierten Aufnahmen führt Nico Joana Weber dem Betrachter den beeindruckenden Kontrast zwischen der ab 1966 im brutalistischen Baustil errichteten Ruhr-Universität und deren idyllisch-ländlichen Umgebung vor Augen. (ih)

  • VIDEO
  • Farbe: color
  • Länge: 26:39
  • Single-channel Video