Michael Vorfeld

Michael Vorfeld, lives and works in Berlin, GER; studied at Fachhochschule Köln, Cologne and HBK Kassel, Kassel, GER 2014 Books of Current & Photograms of Incandescent Lamps, The 2014 Dallas Biennial, Dallas, USA 2013 Black Habbit and other works, Bogong Electric, Bogong Centre for Sound Culture, Bogong Village, North East Victoria, AUS 2012 Light Bulb Song, Pro Arte Festival, Contemporary Art in Traditional Museums, Museum of Optics, St. Petersburg, RUS

Glühlampenmusik
2013

Michael Vorfeld, der als Mitglied der 1982 gegründeten Künstlergruppe Heinrich Mucken an der documenta 8 teilnahm und sich seitdem mit ortsbezogenen Performances beschäftigt, schreibt über sein durch das Zusammenwirken von Klang und Licht evoziertes Werk: „Glühlampenmusik ist eine audiovisuelle Performance, deren Klänge durch die Verwendung verschiedener Glühlampen und elektrischer Schaltelemente entstehen. Der Einsatz von Lichtreglern wie Schalter, Dimmer, Relais etc. führt zu vielfältigen Variationen innerhalb des Lichts und des elektrischen Stromflusses. Dieses wird mit Hilfe unterschiedlicher Mikrofone und Tonabnehmer hörbar gemacht. Hinzu treten feine mechanische Klänge, die innerhalb der Schaltelemente auftreten und akustisch verstärkt in die Musik integriert werden. Die Veränderung der Lichtintensität, das Glimmen der Glühfäden und die rhythmische Vielfalt der flackernden und pulsierenden Lichter werden in eine mikrokosmische und reichhaltige elektroakustische Klangwelt übersetzt. Es entsteht eine vielschichtige und feingliedrige Musik, die ihr visuelles Pendant im lebhaften Spiel von Licht und Schatten findet.“ (sw)

  • SOUND
  • Sound Performance