Evelina Rajca

Evelina Rajca, *1984 in Bielschowitz, POL, lives and works in Cologne, GER and The Hague, NED; studied at Kunsthochschule für Medien Köln, Cologne, GER and Media-Department at Central Academy of Fine Arts Beijing, Beijing, CHN 2013 Anaesthetiker, Schering Stiftung, Berlin, GER; Lecture Performance Stereowonderland, Videonale.14, Bonn, GER 2012 Critical Mass, Künstlerdorf Schöppingen, Schöppingen, GER

Explosive Conductor
2013

Ausgangspunkt für Evelina Rajcas zweikanalige Videoinstallation Explosive Conductor ist ein Experiment mit Trockeneis und einem Roboterarm. Die eine Videoprojektion zeigt einen eigens für dieses Experiment gebauten Roboter aus Messing, der sich in einem Glaskubus befindet. Indem die Apparatur wie ein neugieriges Tier immer wieder das Trockeneis berührt, entlockt es dem Eisblock durch seine Annäherungen die verschiedensten Klänge. Mal ein Klirren, mal ein Surren, Fiepen, Ächzen, mal ein fast menschliches Stöhnen. Das sublimierende CO2 kann aus dem Kubus nicht entweichen, Druck entsteht, und das Experiment endet mit der Explosion der Glasbox. Parallel dazu, in einer zweiten Videoprojektion, sieht man in hundertfacher Vergrößerung, wie sich Eiskristalle auf dem Trockeneis langsam zu fragilen Formationen gruppieren. Die Videoinstallation wird ergänzt durch eine Skulptur, die dem Versuchsaufbau im Video entspricht, mit dem Unterschied, dass der Roboterarm sich hier zurückhaltender bewegt und die Box nun undicht ist, sodass die Gefahr einer Explosion hier nicht besteht. (ih)

  • VIDEO
  • Farbe: color
  • Länge: 20:00
  • Video Installation